Zu Gast. Von Geschichte berührt.
Zwei junge Autorinnen schreiben über den Holocaust.

 


Das Haus der Geschichte Österreich setzt sich auch in seinem Veranstaltungsprogramm mit der Sicht einer jungen Generation auf die Relevanz der Erinnerung an die Opfer des NS-Terrorregimes auseinander. Dazu bringen wir die zwei jungen Autorinnen ins Gespräch, die ihre persönliche Geschichte niedergeschrieben haben. Anna Goldenberg verfasste das Buch Versteckte Jahre. Der Mann, der meinen Großvater rettete (Zsolnay 2018) und Lilly Maier legte Arthur und Lilly. Das
Mädchen und der Holocaust-Überlebende. Zwei Leben, eine Geschichte (Heyne 2018)
vor. Dabei geht es auch um die Frage: Wie werden zukünftige Generationen mit dem Gedenken an den Holocaust umgehen?
Es diskutieren: Anna Goldenberg und Lilly Maier
Moderation: Heidemarie Uhl – Historikerin, Österreichische Akademie der Wissenschaften, IKT